ich

Benjamin Hätsch

Ich bin 31 Jahre alt und wohne in Lunden, aufgewachsen bin ich aber in Dortmund. Zurzeit arbeite ich in der EDV-Abteilung der Klinikum Nordfriesland gGmbH in Husum als Anwendungsbetreuer für die klinischen Informationssysteme. Im gleichen Unternehmen habe ich zuvor die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration gemacht und diese 2014 als Landesbester abgeschlossen. Bis 2017 habe ich dann noch ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik absolviert und darf mich jetzt "Bachelor of Science" nennen.

Schon als Grundschüler hatte ich erste PC-Erfahrungen am 386er meines Vaters gesammelt und mich seitdem auch weiter dafür interessiert. Aus den Lernspielen am Anfang wurden mit der Zeit Ego-Shooter und LAN-Partys mit Freunden. Aber darüber hinaus interessierte mich schon immer die Technik, die dahinter steckt. Bei den LAN-Partys sammelte ich z.B. erste Erfahrungen in der Konfiguration von Netzwerken und für meine erste eigene Homepage eignete ich mir HTML, PHP und MySQL an.

In der 9. Klasse belegte ich dann den Differenzierungs-Kurs Informatik und machte erste Erfahrungen mit der Programmierung - in Form von VBA in Excel. In der Jahrgangsstufe 11 belegte ich Informatik dann als Grundkurs, der aber wegen Lehrermangels bereits nach einem Schuljahr schon wieder beendet werden musste. Hierbei lernte ich die Grundlagen von Java kennen und entwickelte im Team erste kleine Programme, u.a. zur Steuerung von "Lego Mindstorms"-Robotern.

Nach dem Abitur begann ich ein Studium der Angewandten Informatik, merkte nach einigen Semestern aber, dass eine Universität doch mehr Theorie und viel weniger Praxis vermittelt, als angenommen. Deshalb entschied ich mich für den "Umweg" über eine Ausbildung, der ja dann letztendlich doch noch zu einem Abschluss als B.Sc. führte.